Sportstätten

tl_files/_home/turnhoelzl4.jpgÜbersicht unserer [Trainings- und Sportstätten]

KickForHelp

tl_files/_home/logofussbhkidshome2.PNGRohrdorfer Fußballer helfen Kindern, eine permanente Spendenaktion. Weitere Infos gibts [hier] 
 

Mitgliedschaft

tl_files/_home/verein.jpg Informationen zu den Vereins-Statuten, Jahresbeiträgen, usw. findest Du[  [hier]

TSV Rohrdorf-Thansau > Mitgliederinformationen

Ansprechpartner für die Mitgliederbetreuung

Alois Dirigl

Rosenstr. 4
83101 Thansau
al-dirigl@t-online.de

Jahresbeiträge

Erwachsene ab 18 Jahren 40,- €
Kinder / Jugendliche bis 18 Jahren 30,- €
Senioren ab 65 Jahren 25,- €

Beitrittserklärung TSV Rohrdorf-Thansau

Beitrittserklärung zum ausfüllen (download .pdf-Dokument)
Bitte vollständig ausgefüllt dem Übungsleiter abgeben.

Vereinssatzung

Auszug aus der Vereinssatzung des TSV Rohrdorf-Thansau (komplette Vereinssatzung s. Weiterführender Link)


B – Mitgliedschaft


§ 3

Beitritt

1. Mitglied kann jede Person werden, die sich im Besitz der bürgerlichen Ehrenrechte befindet.

2. Der Antrag hat schriftlich zu erfolgen. Jugendliche bedürfen der schriftlichen Zu­stimmung des gesetzlichen Vertreters.

3. Der Verein hat ordentliche Mitglieder und Jugendmitglieder. Ordentliches Mitglied ist, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat.

4. Die Leitung der Abteilung, der der Antragsteller beitreten will, entscheidet über die Aufnahme. Bei übergeordnetem Vereinsinteresse der Vorstand.

5. Über den Jahresbeitrag entscheidet der Vereinsausschuss. Über Mindestaufnah­megebühren bzw. Spartenbeiträge entscheidet die jeweilige Abteilungsleitung.

6. Der Mitgliederbeitrag ist jährlich im Voraus zu entrichten. Bei Bankeinzugs­verfah­ren hat das jeweilige Mitglied für die Richtigkeit des Lastschriftenverfahrens und des Rücklastschriftverfahrens zu sorgen. Bei Stornierung des Betrages durch die Bank hat das Mitglied die Mehrkosten, die dem Verein entstehen, selbst zu tragen. Änderungen der Bankverbindungen sowie Änderung der Anschrift sind dem Ver­ein unverzüglich mitzuteilen.


§ 4

Rechte und Pflichten der Mitglieder
1. Alle Mitglieder sind berechtigt, die Vereinseinrichtungen unentgeltlich zu benutzen, soweit für einzelne Einrichtungen nicht ein Spartenbeitrag oder eine Benutzungs­gebühr erhoben wird.

2. Jedes ordentliche Mitglied ist stimmberechtigt und wählbar.

3. Für die Mitglieder sind die Satzung, die Ordnungen und die Beschlüsse der Orga­ne verbindlich.

4. Bei der Benutzung der Sporteinrichtungen haben die Mitglieder die vom Vorstand oder der Abteilungen erlassenen Ordnungen zu beachten. Den Anordnungen der Aufsichtspersonen ist Folge zu leisten.

5. Die Mitglieder sind verpflichtet, die Vereinsinteressen zu fördern und alles zu un­terlassen, was dem Ansehen und dem Zweck des Vereins entgegensteht.


§ 5

Ehrungen

1. Mitglieder, die dem Verein ununterbrochen 25, 40, 50, 60 usw. Jahre angehören, werden in der Jahreshauptversammlung mit einer silbernen oder goldenen Mitglie­dernadel mit Urkunde des TSV bzw. BLSV (50 Jahre) geehrt.

2. Besonders verdiente Mitglieder können mit der silbernen oder goldenen Ehrenna­del ausgezeichnet werden, auch wenn sie eine für die Ehrung mit der silbernen oder goldenen Mitgliedernadel erforderliche Zeit von 25 oder 40 Jahren nicht be­sitzen.

3. Besonders verdiente Mitglieder können auf Beschluss des Vereinsausschusses zu Ehrenmitglieder ernannt werden. Ehrenmitglieder haben alle Mitgliedsrechte und sind von jeder Beitragszahlung befreit. Sie haben zu allen Veranstaltungen des Vereins freien Eintritt.

4. Besonders verdiente 1. Vorsitzende können auf Beschluss des Vereinsausschus­ses zu Ehrenvorsitzenden gewählt werden. Die Ehrenvorsitzenden dürfen an jeder Sitzung der erweiterten Vorstandschaft und des Vereinsausschusses teilnehmen und haben ein Stimmrecht. Ehrenvorsitzende haben alle Mitgliedsrechte und sind von jeder Beitragszahlung befreit. Sie haben zu allen Veranstaltungen des Vereins freien Eintritt.


§ 6

Beendigung der Mitgliedschaft

1. Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Streichung von der Mitgliederliste, Aus­schluss oder Tod.

2. Mit dem Ausscheiden eines Mitgliedes erlöschen sämtliche durch die Mitglied­schaft erworbene Anrechte an den Verein, es bleibt aber für alle seine Verpflich­tungen haftbar.

3. Der Austritt aus dem Verein muss schriftlich erklärt werden. Eine Rückzahlung be­zahlter Beiträge erfolgt nicht. Der Austritt muss spätestens vier Wochen vor Kalen­derjahresschluss dem Verein mitgeteilt werden.

4. Bei Beendigung der Mitgliedschaft hat das Mitglied alle dem Verein gehörenden Gegenstände, die es im Besitz hat, herauszugeben.

5. Der Ausschluss aus dem Verein erfolgt durch den Vereinsausschuss:

a) bei groben Verstößen gegen die Ziele des Vereins, den Anordnungen des Vor­standes oder der Abteilungsleiter und die Vereinsdisziplin,

b) bei einer Schädigung des Ansehens des Vereins und Handlungen, die dem Vereinsinteresse entgegenwirken,

c) bei unehrenhaftem Verhalten,

d) bei wiederholtem unsportlichen Verhalten.

6. Die Entscheidung über einen Vereinsausschluss ist dem Mitglied schriftlich mitzu­teilen. Geben diese Entscheidung steht dem Betroffenen binnen zwei Wochen (gerechnet von der Zustellung des Ausschlusses) ein schriftliches Einspruchsrecht zu. Über den Einspruch entscheidet der Vereinsausschuss binnen vier Wochen mit Zweidrittelmehrheit.

7. Bleibt ein Mitglied trotz zweimaliger Mahnung mit seiner Beitragszahlung für ein Kalenderjahr oder für den Spartenbeitrag im Rückstand, kann der Vorstand die Streichung in der Mitgliederliste vornehmen. Berufung hiergegen ist innerhalb von vier Wochen an den Vereinsausschuss zulässig, wenn die rückständigen Beiträge nachgezahlt wurden.